Der elektronische Bilderrahmen Intenso Photoagent sticht durch den recht günstigen Preis aus der Masse der elektronischen Bilderrahmen hervor. Hohe Funktionsvielfalt und flüssige, intuitive Bedienung sind die Stärken des digitalen Bilderrahmens im Test.

Intenso Photoagent – Ideal für Einsteiger ohne hohe Ansprüche

Testbericht zum elektronischen Fotorahmen von Intenso

Klein aber fein – Der 7 Zoll Intenso Photoagent im Test (beachten: Bildqualität in Realität besser!)

Der Intenso Photoagent 7 Zoll elektronische Bilderrahmen fällt schon beim Auspacken durch die sehr angenehme Größe auf. Das 7 Zoll TFT/LCD Display (16,45 cm Diagonale) weist eine Auflösung von 432 x 234 auf, einen Kontrast von 400:1. Das Seitenverhältnis beträgt 16:10. Es können jpeg-Dateien bis zu 8.000 x 8000 Auflösung dargestellt werden. Speicherschnittstellen verfügt der Intenso Photoagent elektronische Bilderrahmen SD/MMC/MS und USB 2.0. Im Test hat auch eine SDHC-Speicherkarte funktioniert. Steuern lässt sich das Gerät entweder über die rückseitigen Tasten oder über die mitgelieferte Fernbedienung. Ich habe im Test nur die sehr gut konzipierte Fernbedienung verwendet. Die Steuerung des digitalen Bilderrahmens ist da deutlich einfacher. Der Stromverbrauch lag im Test bei ca. 1 Watt. Soviel zu den Fakten. Nun werde ich Ihnen zeigen, was der digitale Fotorahmen wirklich leistet. Zur Info: Getestete Softwareversion 1.29.

Die Bildqualität des Intenso Photoagent elektronischen Bilderahmens – Für den Preis OK

Schaltet man den elektronischen Bilderrahmen ein und hat zuvor ein Speichermedium eingelegt, beginnt die Diashow sofort. Es sind also theoretisch keinerlei Einstellungen am elektronischen Bilderrahmen notwendig. Das ist ideal für technisch eher unversiertere Benutzer.

Die Bildqualität des Intenso 7 Zoll Bilderrahmens ist, wie man es für ein eher günstiges Gerät erwarten darf, natürlich nicht von allerhöchster Sahne. Betrachtet man das Bild sehr nahe, merkt man die recht grobe Auflösung schon deutlich. Die Pixel sind sehr groß. Aus größerer Entfernung fällt das natürlich nicht mehr so ins Gewicht und das Bild ist dann durchaus OK. Die Farbdarstellung ist ebenfalls für Einsteiger mehr als ausreichend. Beachten Sie, dass der elektronsichen Bilderrahmen möglichst in Augenhöhe platziert werden sollte – betrachtet man das Bild von schräg unten, wird das Bild schlecht erkennbar. Dieses Problem haben aber fast alle elektronischen Bilderrahmen im Test aufgewiesen.

Sehr flüssige und intuitive Bedienung – das große Plus des Intenso Photoagent elektronischen Bilderrahmens im Test

Während mir wesentlich teurere Bilderrahmen sehr viele Nerven bei der Bedienung gekostet haben, hat mir der Intenso 7 Toll digitale Bilderrahmen im Test Freude bereitet. Auf Eingaben mit der Fernbedienung reagiert der Bilderrahmen sofort, ohne nennenswerter Zeitverzögerung. Das Menü ist sehr flüssig und intuitiv, damit werden auch Laien ohne Bedienungsanleitung zurecht kommen.

Sehr viele Einstellungsmöglichkeiten für diese Preisklasse – Das Menü des Bilderrahmen im Test und Überblick

Es ist nur ein Tastendruck auf der Fernbedienung notwendig, schon befinden Sie sich im reaktionsschnellen Menü des elektronischen Bilderrahmens. Die wichtigsten Auswahlmöglichkeiten im Überblick:

  • Dauer der Anzeige: 3/5/15/60 Sekunden oder 15 Minuten – Das Intervall, in dem die Fotos gewechselt werden.
  • Fotomodus: Vollbild oder Standard. Bei Vollbild wird das Bild beschnitten, was aufgrund des ungünstigen Formates des elektronischen Bilderrahmens von 16:10 ziemlich viel sein kann. Ich rate Ihnen auf Standard (4:3) zu stellen. Dann haben Sie zwar schwarze Ränder am Display, allerdings wird das Bild vollständig im Original-Format angezeigt.
  • Bildübergänge: Zufällig oder AUS. Der Bilderrahmen verfügt über verschiedene Bildübergangseffekte. Bei AUS wechseln die Bilder einfach, ohne Effekt. Ist Geschmackssache.
  • Zufällig: JA/NEIN. Innerhalb des Foto-Ordners können die Fotos zufällig abgespielt werden.
  • Helligkeit/Kontrast/Sättigung: Diese Werte können auf 7 Stufen eingestellt werden. Die Standardeinstellung ist aber durchaus empfehlenswert.
  • Einschaltzeit/Ausschaltzeit: Sie können den Bilderrahmen programmieren, wann er sich ein- bzw. ausschalten soll (entweder einmalig oder täglich). Eine sehr tolle Funktion!

Sonstige Funktionen während der Diashow des elektronischen Bilderrahmens im Test

Läuft die Diashow, können Sie jederzeit in ein Bild einzoomen (bis zu 16 fach) oder die Diashow anhalten. Sie können auch auf das nächste Bild wechseln. Fotos können gedreht werden. Beachten Sie, dass Sie schon am PC die Fotos richtig ins Hochformat drehen müssen, damit der Intenso Photoagent das Bild richtig darstellt!

Toll ist auch, dass sie während der Diashow jederzeit in die Fotoübersicht wechseln können, wo Sie die Fotos in der Miniaturansicht sehen. Sie können ein beliebiges Foto auswählen und die Diashow von dort aus starten. Auch diese Funktion geht sehr flüssig von der Hand, die Miniaturansichten werden sehr schnell geladen!

Sie können übrigens die Fotos auf dem Speichermedium durchaus in Ordner sortieren (am PC). Die Ordner können Sie am digitalen Bilderrahmen dann auswählen und nur diesen Ordner abspielen.

Kalender/Uhrmodus des Intenso Photoagent im Test

Der Intenso elektronische Bilderrahmen verfügt auch über einen Kalender und Uhrmodus. Neben dem Kalender bzw. der Uhr werden die Bilder angezeigt, natürlich deutlich kleiner. Der Zufallsmodus in der Diashow hat im Test im Kalender/Uhrmodus nicht funktioniert.

Das Produktvideo – Die wichtigsten Features des digitalen Bilderrahmens im Überblick

Hier finden Sie mein selbstgemachtes Produktvideo. Bitte beachten Sie, dass die Bildqualität des Bilderrahmens in keinster Weise der Realität entspricht! Die Videoaufnahme verschlechtert die Bildqualität gravierend. Das Video soll nur die Funktionen des digitalen Bilderrahmens veranschaulichen.

Fazit zum Test des elektronischen Bilderrahmens Intenso 7 Zoll Photoagent – Preis-Leistung kaum zu übertreffen

Klar, für diesen Preis darf man sich keine super Bildqualität erwarten. Dennoch offenbarte der Intenso 7 Zoll Photoagent elektronischen Bilderrahmen im Test eine solide Darstellungsqualität und punktet vor allem durch die sehr hohe Funktionsvielfalt und äußerst flüssige Bedienung. Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses kann ich den elektronischen Bilderrahmen weiterempfehlen!

Intenso Photoagent Digitaler Bilderrahmen (16,45cm (7 Zoll) Display, SD/SDHC/MMC/MS Slot, 16:10, Fernbedienung)

Price: EUR 47,37

4.0 von 5 Sternen (153 customer reviews)

3 used & new available from EUR 47,37